To the roots: Slow Food Story im Kino

To the roots: Slow Food Story im Kino

Wer Carlo Petrini noch nicht live begegnet ist, kann seine feurige Begeisterung für  Genuss mit Verantwortung ab 24.10. auf der Kinoleinwand der Filmgalerie Leerer Beutel erleben. Achtung: Gänsehaut und kribblige Finger wegen ausbrechendem Tatendrang nicht ausgeschlossen! Mit Freunden genussvoll und kreativ der Lebensmittelindustrie die lange Nase zeigen – ganz einfach tun – so unterstreicht die  Slow Food Deutschland Vorsitzende Ursula Hudson die Besonderheit der Revolution des Essens.

Der Gründer der Slow Food Bewegung aus dem kleinen italienischen Dorf Bra ist mit seiner Food Revolution längst auf der UN-Ebene angekommen.

Täglich läuft die Doku um 19 Uhr, am 31.10. machen wir das Kino um 20 Uhr voll. Anschließend serviert Winnie Freisleben (Leerer Beutel) Kürbissuppe im Foyer.